Hugo de Sancto Victore - Johannes Gerson - Johannes de Villanova - Aegidius Romanus

Vorlagentyp:
digitales Bild

Verzeichnungseinheit

Titel:
Hugo de Sancto Victore - Johannes Gerson - Johannes de Villanova - Aegidius Romanus
Laufzeit:
15. Jh.
Bemerkung:
Papier - I + 264 Bl - 29 x 21,5 - 15. Jh2 WZ: u. a. Lilie ~ Piccard Typ III 1593/1595 (1466) und III 1600 (1471); Buchstabe y ~ Briquet 9183 (1476) - Lagen: 22 VI264 - Wortreklamanten am Ende der Lagen - Schriftraum 22,5 (19) x 15,5 (14) cm - ab Bl 73r zweispaltig - 32-47 Zeilen - Gotische Kursive verschiedener Hände - Raum für Lombarden ausgespart, aber nicht ausgeführt - flüchtige Federzeichnung Bl 54v: Arbor de potestate ecclesiastica - neuer Leineneinband 1952. 1648 kauften die Kölner Jesuiten die Hs in Mainz, (1r) Besitzvermerk: Collegii Societatis Jesu Coloniae 1648 ex Moguntinu emptus .... Hs verzeichnet im Bibliothekskatalog der Zentralschule HAStK Best. 350 5899a, 204r Nr. 14. Zur Hs: Handschriftencensus Rheinland Nr. 1633.
Enthält:
Ir Liber de regimine principum - Iv leer. 1r-28r (HUGO DE SANCTO VICTORE: DIDASCALICON DE STUDIO LEGENDI) (1r) >Libri VII Didascalicon Hugonis de S. Victore< (Überschrift von Hand des 17. Jhs) Due precipue res sunt quibus ad scientiam instruitur ... Text: Omnium expetendorum prima (est) sapiencia ... - (28r) ... hydromantia primum a persis venit. Explicit Didascalicon Hugonis de Sancto Victore. Gloria fine carens sit tibi virgo parens - Abschrift der zweiten Fassung des Didascalicon mit verkürztem Prolog; m
Sie müssen angemeldet sein, um diese Funktion nutzen zu können.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Funktion nutzen zu können.

Hier werden Ihnen zukünftig weitere Annotationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. In unserem Blog, auf Facebook und Twitter halten wir Sie auf dem Laufenden!