Stiftung Pfarrer Tilmanns

Tilmann, Pfarrer in Walberberg, stiftet der dortigen Kirche, Land bei Bergerhuden [Walberberger Hute], zinspflichtig dem Erzbischof von Köln in dessen Hof zu Sechtem, u. a. 2 Morgen Land, zwischen Büschen des Konrad genannt Schuytze und des NN. genannt Snackart
Publikation: ANDERNACH (1987): Die Regesten der Erzbischöfe von Köln im Mittelalter. 1391-1400 (Friedrich von Saarwerden)

Ausführung (Latein): HAStK Jesuiten, Urkunde 330 – Siegel fehlt. – Kanzleivermerk: de mandato domini .. Coloniensis Iohannes de Erpil.

Abschrift: HAStK Jesuiten, Akten 61 Blätter 223 b – 226 b [Transsumpt des Kölner Offizials von 1528 August 12] (16. Jahrhundert).

Insert: Urkunde vom 05.05.1394 (Regest 649); Abschrift (Latein): HAStK Jesuiten, Urkunde 330 (14. Jahrhundert). – Ebenda, Akten 61 Blatt 224a (16. Jahrhundert).

Nutzergenerierter Eintrag
Vorlagentyp:
Mikrofilm
Dr.Helge Lorenz
Eingestellt am:
08.07.2009 - 18:05
Notizen können Sie hier nur im "Bildansicht" Tab speichern.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Funktion nutzen zu können.

Hier werden Ihnen zukünftig weitere Annotationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. In unserem Blog, auf Facebook und Twitter halten wir Sie auf dem Laufenden!