Bürgerverein Wichheim-Mülheim Ost (Best. 1281) Laufzeit: 1953-1972 Bestand (16 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Protokollbuch (1953-1966), Jahresberichte, Denkschriften; Bemühungen um die Verbesserung des Straßenverkehrs (Herler Ring/Alte Wipperfürther Straße, Herler Ring/Gauweg, Unterführungsbauwerk Bergisch Gladbacher Str./Güterzugstrecke Wedau Troisdorf), Anbringung von Ampeln und Zebrastreifen, Straßenbeleuchtung, Lärmbekämpfung, Luftverunreinigung, Straßenausbau, Straßenbenennungen, Kanalbau, Errichtung eines Postamtes, von Briefkästen, Fernsprechzellen, eines Polizeireviers, Grünanlagen, Müllabfuhr, Regulierung des Faulbachs, Änderung von Stadtteil- und Stadtbezirksgrenzen, Sporthalle/Schießstand Herler Ring, Volksschule ?An St. Theresia, Kinderspielplatz, Durchführung des St. Martin-Zugs.

Vorwort
Der Bürgerverein Wichheim - Mülheim Ost bestand von 1953 - 1971. Vorsitzende waren Paul Rothäuser (1954 - 1959, 1961 - 1971) und Theo Rüben (1959 - 1961). Schriftführer war zunächst Karl Essing (1953 - 1960), später Käthe Alex (1961 - 1971).
Frau Alex übergab mir die Unterlagen des aufgelösten Vereins am 10. November 1980.
Bezüglich der Benutzung bestehen seitens Frau Alex keine Auflagen.
Die Unterlagen wurden unter Nr. 1034 akzessioniert.
Köln, Juli 1986

Umfang:
0,15 m, 16 Akten