Fronhof zu Langel (Best. 9509) Bestand (14 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Vorwort

Der Fronhof zu Langel wird erstmals im Testament des Kölner Erzbischofs Bruno im Jahre 965 schriftlich erwähnt. Die Geschichte des Hofes findet sich in UNSER PORZ, Heft 7, S. 30-54.

Abg-Stelle:
Stadtarchiv Porz