Kühn, Heinz (Best. 1419) Laufzeit: ca. 1930-1990 Bestand (0 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Kühn, Heinz, 1912-1992, Journalist, Redakteur bei der Rheinischen Zeitung, Köln, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen 1966-1978, Mitglied des Europäischen Parlaments 1979-1984; Enthält u.a.: Persönliche Unterlagen, persönlicher Briefwechsel (1946-1957); journalistischer und schriftstellerischer Briefwechsel (1945-1948); Tätigkeit bei der Rheinischen Zeitung (1947-1953); politischer Briefwechsel betreffend Veranstaltungen, Fritz Borinski, politische Freunde in Belgien, England, Frankreich, Österreich und der Schweiz (1946-1953); Briefwechsel mit der Deutschen Friedensgesellschaft (1947-1948), mit dem Parteivorstand der SPD und Untergliederungen der Partei (1946-1953); Analyse der Bundestagswahl 1965; Briefwechsel zur Bundes- und Landespolitik der SPD (1947-1982); Tätigkeit für die Friedrich-Ebert-Stiftung (1956-1990);
journalistische und schriftstellerische Veröffentlichungen (1937-1986); Manuskripte zur persönlichen Lage, zur Deutschen Geschichte und zum Sozialismus, zum Nationalsozialismus, zum Zeitgeschehen, zu Europa und zur Dritten Welt (1933-1948);
Notizen und Exzerpte, Zeitungsartikel über die Tätigkeit als Landespolitiker, auch als Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag NRW; dokumentarische Unterlagen zum Sozialismus, zu Presse und Rundfunk (ca. 1948-1986);
Fotografien u.a. zur Verleihung des Ordens NRW und zum 75. Geburtstag, Porträts, verschiedene Anlässe, Reisen; Tonbänder, Tonkassetten von Rundfunksendungen (1963-1986).


Vorbemerkung :
Die vorliegenden Unterlagen wurden von mir im Juli
1990 im Hause von Heinz Kühn übernommen. Sie wurden
unter Nr. 1909 akzessioniert und anschließend von
mir im September 1990 geordnet und verzeichnet.
Der Bestand ist für die Benutzung gesperrt.
Das Findbuch schrieb Frau Sonja Remmlinger.
Köln, im November 1990

Umfang:
7 Kartons
Sperrvermerk:
Gesperrt bis: 2050