Rheinische Notarkammer (Best. 1224) Laufzeit: 1781-1906 Bestand (11 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Album mit Bildern rheinischer Notare (zum 70. Geburtstag des Notars Franz Georg Eduard Thurn (1905); Ernennungsurkunde für Notar Johann Joseph Hohenschurz (1798); Urkunde zur Verleihung einer Notariatsstelle in Köln an Maria Alexandra Theresia Schmitz (1781); „Rechenknecht für rheinische Notarien“, Manuskript des Notars Johann Peter Lauff (um 1850); Provision des Heinrich von Stengel durch Papst Clemens XIV. für die Propstei St. Andreas, Köln (1772, beglaubigte Abschrift); Vorlesungsmanuskript, vermutlich von Notar Lauff, zum Jus Civile Romanum (um 1850); Monatsblätter des Cölner Vereins für das Notariat, Nr. 1-9 (1856, Kopie); Zeitschrift für das Notariat, hrsg. vom Cölner Verein für das Notariat, 2. Jg. Nr. 1-12 (1857); Sammlung von 560 Notariatszeichen, nachgezeichnet von Wolfgang Pagenstecher.

Umfang:
0,60 m