Sammlung Reuther (Best. 1399) Laufzeit: 1914-1918, 1930 Bestand (0 Verzeichnungseinheiten, 1 Einträge)

Briefe an Reuther mit Überlassung von Berichten und Fotos; Bereitstellung von Fotos der Malerin Lotte B. Prechner von ihren Arbeiten ?Soziale Studien; Berichte u.a. von Robert Bachem über die Kriegsausgabe der Kölnischen Volkszeitung, von J. Ed. Kayser betreffend Herstellung der ?Nouvelles Hebdomadaires für französische Kriegsgefangene in Köln; Berichte über die Tätigkeit von Frauen im Verpflegungs- und Krankenpflegedienst; Berichte öffentlicher und privater Einrichtungen (Zentrale zur Verpflegung der durchziehenden Truppen, Kölner Kriegsspende, Vereinslazarettzug E2 Köln, Kriegsnähstube des katholischen Frauenbundes, Verpflegungsstation St. Gereon, Soldaten- und Eisenbahnheim Charleroi); Liebesgaben-Sammelstelle Nippes; Weihnachtsfeier in dem Reservelazarett Handelshochschule 1915, Kriegspredigten der evangelische Pfarrer Dr. Engelhardt und Seeliger (1914-1915); Tätigkeitsbericht des Verwundeten-Arbeitsnachweises im Wohlfahrtshaus (1915/16); Album betreffend ein Kinderheim in Lindenthal (1916); Fotografien u.a. betreffend Veranstaltungen vor dem ?Kölsche Boor, betreffend Verpflegungs- und Verwundetenstationen im Hauptbahnhof und Bahnhof Deutz, Lazarette im Volksgarten und in der Handelshochschule, Rote-Kreuz- Mannschaften und -schwestern, Einsatz von Ärzten, Einsatz von Frauen, u.a. bei den Straßenbahnen, als Schaffnerinnen, bei den Verpflegungsstellen, beim Vermißten-Nachweis im Deichmannhaus; Ausstellung von Liebesgaben, Brikettzüge, Kölner Heimarbeit- Zentrale, Rückkehr der dt. Truppen, November 1918.
Die vorliegende Sammlung wurde mit dem vom Studienrat Dr. Heinrich Reuther in städtischem Auftrag erarbeiteten Werk ?Die Stadt Köln im Weltkriege (Chron. u. Darst. 500, 1-6) im Jahre 1933 vom kom. Oberbürgermeister Riesen an das Archiv abgegeben. Sie lag bis vor ca. 10 Jahren im Bestand Chron. u. Darst., wurde dann aber zu einem eigenen Sammlungsbestand formiert. Im Bestand liegt eine Liste mit einer recht lückenhaften Bestimmung der Fotos. Köln, im April 2001 Bearbeiter: Dr. Kleinertz

Umfang:
1 Karton

Nicht zugeordnete nutzergenerierte Einträge (1)

Hierbei handelt es sich um von Nutzern hochgeladene Einträge, die diesem Bestand, aber keiner konkreten Verzeichnungseinheit zugeordnet wurden.