Schmitt-Rost, Hans (Best. 1433) Laufzeit: 1891-1978 Bestand (145 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Schmitt(-Rost), Hans, 1901-1978, Journalist, Schriftsteller, Leiter des Nachrichtenamtes der Stadt Köln (1945-1966); Enthält u.a.: Persönliche Unterlagen, Pässe, Ausweise, Tagebücher, Terminkalender (1911-1978); Hausrat, Kriegsschadenregulierung, Auflistung von Kunstgegenständen (1942-1976); Todesanzeigen, Kondolenzen, Zeugnisse, genealogische Nachforschungen betreffend die Eltern und die weitere Familie (1891-1962); persönliche Unterlagen von Lis Böhle und Sonja Schmitt (1915-1977); Kulturpolitische Tätigkeiten, u.a. " Offener Kreis" in der Eigelsteintorburg (1946-1958), Kölner Architekturpreis (1963-1968); Ausstellungstätigkeit Tätigkeit u.a. als Herausgeber im Deutschen Werkbund (1962-1977); Nachlaßpflege Heinrich Hoerle und Franz Wilhelm Seiwert, u.a. Organisation von Ausstellungen, Leihgaben, Bildverkäufe (1936-1978); Notizen, Gedanken, Aufzeichnungen (1933-1976); eigene Artikel und Texte für Zeitungen, Zeitschriften und den Rundfunk ; Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften, Artikelserien " Köln und sein Milieu" (Kölnische Rundschau), " Schmitz der Ubier geht durch die Stadt" (Express), Leserbriefe (1933-1978); Dokumentationsunterlagen, Zeitungsartikel betreffend Kunst, Literatur, Architektur und Städtebau, Köln und Umgebung (1932-1978).

Die vorliegenden Unterlagen des Nachlasses von Hans Schmitt - (Rost) (1901 - 1978) wurden im Jahre 1991 vom Archiv übernommen.
Nach Vereinbarung mit dem Nachlaßgeber sind die Korrespondenz und die persönlichen Zeugnisse, Dokumente und Tagebücher für einen Zeitraum von 30 Jahren gesperrt. Damit sind nur die unter den Ziffern IV. (Notizen), V. (Manuskripte), VI. (Veröffentlichungen), VII. (Dokumentation) benannten Unterlagen frei zugänglich.
Der Nachlaß wurde von Studenten bzw. Praktikanten, unter Anleitung von Frau Dr. Wegener, verzeichnet. Köln, den 4. Dezember 1997 Dr. Kleinertz


Umfang:
10 Kartons