Schniewind, Familie (Best. 1089) Bestand (7 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Die Unterlagen Schniewind (Nr. 1-3) wurden 1898 von dem Arzt Dr. Otto Schniewind (1846 - 1928), St. Apernstraße 2o dem Archiv geschenkt. Sie wurdem am 24. Januar
1898 unter Nr. 641 akzessioniert (Best, l/32/l).
Es handelt sich um einige wenige Unterlagen der Großeltern (Nr. l u. 2) des Schenkers und von deren Kindern (Nr. 3).
Die Unterlagen Nr. 4 wurden von Friedrich Hubert Schniewind persönlich im März 1984 dem Archiv übergeben. Auf Grund der in Nr. 4 a verzeichneten Familiengeschichte
"Streifzüge in die Welt der Ahnen. Fast ein Familienroman" ließen sich die früher abgegebenen Unterlagen rasch einordnen
und den verschiedenen Familienmitgliedern zuschreiben.
Dieses Findbuch schrieb Frau Remmlinger [4.11.1984].
Die Unterlagen 5-7 wurden im April 1997 von Frau Waltraud Junker, geb. Baur-Schniewind dem Archiv übergeben (Acc.2580)


Umfang:
0,15 m