Sammlung Monika von Starck (Best. 1798) Laufzeit: 1980-2002 Bestand (0 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Der Bestand 1798, Sammlung Monika von Starck, wurde am 29.11.2007 in Form von fünf Aktenordnern und einer Mappe mit Zeitungsausschnitten von Monika von Starck an das Historische Archiv der Stadt Köln (Inventarnummer 2007/68) abgegeben. Er umfasst drei Archivkartons mit zehn Verzeichnungseinheiten und wurde im April 2008 verzeichnet. Die Ordnung der Aktenordner wurde beibehalten, die Mappe mit den Zeitungsausschnitten wurde dem Bestand 1473 Heinrich Hussmann zugeordnet.
Der Bestand beinhaltet Schriftwechsel und Zeitungsausschnitte zum Bauhaus-Ensemble in Rodenkirchen. Das Haus "Nacken" Im Park 6 wurde 1992 aus der Liste der unter Denkmalschutz stehenden Häuser der Stadt Köln gestrichen, um an dessen Stelle einen Neubau zu errichten. Der Abriss des Hauses "Nacken" und die Planung des Neubaus sorgten in der direkten Nachbarschaft und in der Kultur- und Architektenszene für Empörung, da eine Zerstörung des Ensembles zu befürchten war. Haus "Nacken" stand als einziges in dem Ensemble nicht unter Denkmalschutz, weil es nach teilweiser Kriegszerstörung vereinfacht wieder aufgebaut worden war. So fehlte seitdem das oberste Geschoss. Trotz einer bestehenden städtischen Erhaltungssatzung war daher am 14. August 2001 vom Bauaufsichtsamt eine Abrissgenehmigung erteilt worden. Die Villen im Park waren zwischen 1927 und 1933 im Stile der Neuen Sachlichkeit errichtet worden. Die wegen der Hochwassergefahr sinnvolle Aufständerung der Baukörper auf Stützen beruft sich auf die ?Pilotis aus Le Corbusiers ?5 Punkten einer neuen Architektur. Das Ensemble gehörte wegen ?seiner Stilreinheit und Geschlossenheit zu den ?bemerkenswertesten Zeugnissen der Neuen Sachlichkeit (aus Falk Jaeger ?Bauen in Deutschland, Hatje Verlag 1985).
Initiatorin einer Bürgerbewegung gegen den Abriss und die Neubebauung des Grundstücks war Monika von Starck, die Beschwerde bei der Stadt Köln einreichte und schließlich ein Widerspruchsverfahren einleitete. Das Verfahren wurde zugunsten der Besitzerin des Grundstücks Im Park 6 eingestellt. So war der Weg für den Abriss und einen Neubau frei.
Monika von Starck *1939 studierte 1958-1965 Philosophie und Germanistik in Köln und Freie Malerei an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und Berlin. Seit 1970 ist sie als freiberufliche Malerin tätig und lebt in Köln.