Stünke, Eva (Best. 1832) Bestand (0 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Dr. Eva Stünke (geb. 1913 in Köln, gest. 1988 in Köln)
Promotion in Kunstgeschichte.
Sie gründete mit ihre Mann Hein Stünke im Dezember 1945 in Köln-Deutz am Gotenring 10 die Galerie Der Spiegel. Die Galerie gehörte zu den Pionieren der deutschen Kunstentwicklung in der Nachkriegszeit. Sie bot neben Ausstellungen, auch Gesprächskreise, Lesungen, musikalische und tänzerischen Darbietungen einen Raum. 1949 zog die Galerie um in die Richartzstraße 10. Die Galerie war immer auch ein Treffpunkt von Literaten; Kunstkritikern, Künstlern und Sammlern. Dazu gehörten aus Jürgen Becker, Heinrich Böll, Albrecht Fabri, Albert Schulze Vellinghausen, Hann Trier, Georg Meistermann, Ernst Wilhelm Nay, Josef Haubrich und Wolfgang Hahn.

Umfang:
1,5 Archivkartons