Farragines Gelenianae (Best. 1039) Laufzeit: 17. Jh. (10. Jh. - 17. Jh.) Bestand (34 Verzeichnungseinheiten, 3 Einträge)

Der Bestand besteht aus der Sammlung der Brüder Johannes Gelenius (1585-1631), 1626 Generalvikar und Geschichtsschreiber in Köln, und Aegidius Gelenius (1595-1656), 1625 Pfarrer an St. Christoph in Köln, 1655 Weihbischof von Osnabrück, Kölner Geschichtsforscher.
Ohne erkennbaren Plan enthalten die 30 Bände der Farragines ihrem Namen entsprechend "Mischfutter" zur Geschichte der kölnischen Kirche und der benachbarten Territorien. Es handelt sich um Abschriften, vorwiegend des 16. und 17. Jahrhunderts. Auch Drucke finden sich in nicht geringer Zahl. Originale sind insgesamt selten. Band 31 ist ein von Aegidius Gelenius selbst geschriebenes chronologisches Inhaltsverzeichnis zu den ersten sieben Bänden. Band 19 fehlt seit jeher, Band 23 befindet sich in der Landesbibliothek Darmstadt als Teil der dortigen Alfterschen Sammlung (Hs 2709). A 32 und A 33 sind später erworbene Schriftstück betreffend Aegidius Gelenius.
Die Sammlung der Gebrüder Gelenii stand schon zu ihren Lebzeiten in hohem Ansehen. Drei Jahre nach dem Tode des Aegidius erwarb der Rat der Stadt Köln sie und überwies sie dem Archiv. Ein 1893 nachträglich erworbener Band stammt zwar unstreitig aus dem Besitz des Aegidius Gelenius, ist aber nicht der bis dahin fehlende zwölfte Band. Dieser war schon 1862, spätestens 1869 vom Archiv erworben, aber nicht als solcher erkannt worden, obgleich das Titelblatt von des Aegidius eigener Hand ihn ausdrücklich als Band 12 der Sammlung bezeichnet und auch die Abschrift, die an seiner Stelle seit Ende des 18. Jh. in der Sammlung liegt, dieses Titelblatt mit allen Angaben korrekt kopiert hat. Der originale Band liegt heute als A 28 im Best. 295 (Geistliche Abteilung), der vermeintlich originale Band trägt im Best. 1039 die Signatur A 12A, die Abschrift des Originals die A 12B. Die Farragines werden seit langem von der Wissenschaft ausgebeutet, jedoch behindern ihr Umfang und ihre Willkür eine systematische quellenkritische Untersuchung.


Umfang:
3 m
Abg-Stelle:
Gelenius, Johannes | 1585-1631; Gelenius, Aegidius | 1595-1656