Deutsche Besatzung in Belgien und Nordfrankreich (Best. 7301) Laufzeit: 1940-1942 Bestand (0 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Bekanntmachungen, Aufrufe des Oberbefehlshabers der Wehrmacht, des Militärbefehlshabers von Belgien und Nordfrankreich, der Oberfeldkommandantur, der örtlichen Feldkommandanten, von belgischen Ministerien (Generalsekretär, Finanz-, Innen-, Justiz-, Landwirtschafts, Unterrichts-, Wirtschaftsministerium), des Präfekten Pas de Calais, von Provinzverwaltungen (Namur, Hainaut, Lüttich, Luxemburg, Ost-, Westflandern), von einzelnen Gemeinden (u.a. Aalst, Aarschot, Andenne, Assebroek, Antwerpen, Ath, Audruicq, Auvelais, Beveren-Leie, Bissegem, Blankenberge, Blendeques, Bouffioulx, Braine-le-Comte, Bredene, Brügge, Brüssel, Carniéres, Chapelle-Lez-Herlaimont, Charleroi, Châtelineau, Couillet, Ciney, Couvin, Damme, Dampremy, Deerlijk, Denderhoutem, Deux-Acren, Diest, Dinant, Douai, Dunkerque, Ecaussinnes-D’Enghien, Fayt-Lez-Manage, Florennes, Gembloux, Gent, Gentbrugge, Gistel, Gosselies, Gullegem, Haine-Saint-Paul, Heist, Heule, Holsbeek, Houdeng-Goegnies, Jumet, Knokke, Koksijde, Kortrijk, La Louvière, Löwen, Lille, Lodelinsart, Lüttich, Lumbres, Manage, Marke, Mechelen, Menen, Middelkerke, Mons, Montignies-le-Tilleul, Montignies-sur-Sambre, Morialmé, Moeskroen, Namur, Nieuwpoort, Oostende, Otegem, Oudenburg, De Panne, Péruwelz, Rèves, Roubaix, Sint Amandsberg, Sint-Andries, Sint-Denijs, Sint-Joris-ten-Distel, Sint-Kruis, Sint Michiels, Saint-Omer, Soignies, Spa, Tamines, Tienen, Torhout, Tournai, Verviers, Veurne, Waregem, Wevelgem, Wilsele, Zwevegem betr. alle Bereiche des Lebens, u.a. Einschränkung der persönlichen und politischen Freiheiten (Versammlungsverbot, Ausgehsperren, Nachtausweise, Tanzverbot, nächtliches Feuerverbot, Fotografierverbot, Verbote für Juden (für Antwerpen), Androhung von Strafen (Fahndungen, Waffenabgabe, Verfolgung von Attentaten, Untergrundarbeit, Feindbegünstigung wie z.B. Hilfe für abgestürzte britische Flieger); Behandlung von Kriegsgefangenen; Ernährung und Rationierung von Lebensmitteln, Preisregulierungen u.a. für Getreide, Zucker, Kartoffeln, Milch, Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse; Schwarzmarkt, Ausgabe von Lebensmittelkarten und -marken, Sonderrationen für besondere Berufe, Kinder, Schwangere; Energieversorgung und -rationierung, u.a. Brennstoffe, Kohle, Petroleumlampen, Kraftfahrzeuge, Autoreifen; Kleider-, Seifen, Tabakrationierung; Beschlagnahme von Waren, u.a. von Metallen; Verkehrseinschränkungen (Fahrradverbot, Verbot der Haltung von Brieftauben), Land- und Forstwirtschaft (Erstellung von Statistiken, Inventarisierung von Viehbeständen, Festlegung von Anbauflächen, Ernteschutz, Holzeinschlag), Steuern und Steuertermine, Kriegsschäden und -entschädigung, Luftschutz und Luftalarmregelung; Verhalten bei Luftangriffen; Ankündigung von kulturellen Veranstaltungen, Einschreibungsterminen für Fachschulen, Ferienterminen; Bestimmungen zur Gestaltung von Nationalfesten, Flaggenordnung;

Umfang:
ca. 1700 Plakate, 1,7 m Flugblätter und Druckschriften