Deutz, Abtei (Best. 208) U 3/114 Laufzeit: 1498 März 06 Verzeichnungseinheit (2 Einträge)

Die in der Urkunde von 1019 Mai 03 aufgeführten Besitzungen sind folgende: Zehnte zu Deutz u. der benachbarten Ortschaften Kalk, Vingst, Rolshoven, Poll und Westhoven; Wein- und Fruchtzehnte zu Remagen; Hof, Kirche und Zehnte zu Eschweiler; Hof und Kirche zu Antweiler; 3 Mansen zu Buir; Hof und Kirche zu Oberzündorf; Höfe zu Merrem, Stockum und Götterswick; Höfe zu Pelkum und Rade; Hof in Windense; die Höfe zu Wich, Werchinge und Oding; die Höfe zu Vilep und Eltigen; die Höfe und Kirche zu Leichlingen, Wald und Hattingen; Höfe zu Non, Sluckingen, Eilpe, Liethe, Viesch, Gladbeck, Heumar, Langel, Bilk und Wadenheim; Hof und Kirche in Vene; Weingüter in Bacharach; Hof in Mulena (Ehrenbreitstein); Schloss Bürgel; die Kirchen und Zehnten zu Zons, Anrath, Setten und Unna.

Dokumente (2 Dateien)