Maria im Kapitol (Best. 247) U 1/24 Laufzeit: 1289 Januar 29 Verzeichnungseinheit (0 Einträge)

Äbtissin Hadewigis und der Konvent von Maria im Kapitol zu Köln verleihen den Erben des Godefrid und dessen Sohn Reynard von Ugelhoven den Zehnten zu Remunderode (Remrath?), welchen jene dem Konvent resignirt und darauf nach Empfang von 60 Mark gegen eine Rente von jährlich 20 Malter Weizen wiedererhalten, nachdem nunmehr die Wittwe Reynards, Sophia, die gedachte Rente durch Rückzahlung der 60 Mark eingelöst, aufs Neue als Erblehn für einen jährlichen Zins von 18 Solidi. Actum anno domini MCCLXXX octavo sabbato post conversionem beati Pauli apostoli. Das Siegel des Konvents, des R. Gerard Scherfgin, Heinrichs de Aquila, Schöffen zu Köln und des R. Johann Scherfgin sind abgefallen. Unter den Zeugen Ritter Thilmann von der Drancgassen, Meister Werner Vogt von Köln. Curie.