Aposteln (Best. 204) U 1/44 Laufzeit: 1253 Verzeichnungseinheit (2 Einträge)

Der Pfarrer Anton zu Lechenich schenkt seiner Kirche ein Haus mit Hofstätte, welches er von der Witwe des Ritters Helias genannt Duvilschovit erworben, zur dos ecclesie (Pfarrwohnung) und verfügt über die alte dos am Kirchhofe gelegen dahin, daß die Gefälle davon zur Beleuchtung der beiden Altäre der Kirche verwendet werden sollen. Mit Genehmigung des Propstes Heinrich, des Dechanten Friedrich und des Kapitels von S. Aposteln als Lehn- respektive Patronat-Herren. D. anno d. MCC quinquagesimo, tertio.

Dokumente (2 Dateien)