Aposteln (Best. 204) U 1/156 Laufzeit: 1329 März 29 Verzeichnungseinheit (2 Einträge)

Das Kapitel von S. Aposteln verpachtet auf 10 Jahre das Schulteißenamt zu Wipperfürth dem Adof von Lüdenscheid für einen Jahrzins von 20 Mark und 4 Denaren, 15 Malter Roggen und 10 Malter Weizen, welche namens des Grafen von Berg von der Mühle daselbst, und für 10 Malter Hafer, 3 Malter Salz und 18 Schillinge, die wegen des dortigen Zolles zu entrichten sind; es erklärt ferner, von diesem Pächter 100 Mark leihweise erhalten zu haben, und will denselben der Pachtung nicht entsetzen, solange dieselben nicht wieder erstattet worden. D. anno d. MCCC vicesimo nono, post festum annunciationis b. Marie feria IV. proximo subsequenta.

Dokumente (2 Dateien)