Aposteln (Best. 204) U 1/197 Laufzeit: 1351 Juli 06 Verzeichnungseinheit (2 Einträge)

Wilhelm von Jülich genannt Pastoir pachtet auf Lebenszeit von dem Kapitel von S. Aposteln dessen Hof zu Herkenbusch bei Grevenbroich für einen Kanon von 60 Malter Roggen und mit der Bedingung, keine Farbkräuter (sandices) zu säen, und stellt zu Bürgen die Ritter Johann von Henchbach[?] und Johann v. Bruch, den Kanonich Johann v. Jülich und Peter von Zülpich, Pfarrer zu Aldenrode. D. anno d. MCCC quinquagesimo primo, in octava Pet. et Pauli.

Dokumente (2 Dateien)