Aposteln (Best. 204) U 2/231 Laufzeit: 1377 Januar 17 Verzeichnungseinheit (2 Einträge)

Vor den Schöffen von Bonn verkaufen die Eheleute Heinrich, Johann Seegers Eidam, und Bela dem Kanonich von S. Aposteln Heinrich von Heen 1 ½ Morgen Weingarten in der alten Vlachten zu Bonn, wovon auf den erzbischöflichen Hof daselbst ½ Malter Weizen als Lehnrente und ½ Malter Weizen an Girklin von Amentzheim genannt Mulstroe zu Zins zu entrichten ist, ferner einen halben Morgen in der Grünau, wovon eine Rente von 10 Pfennigen auf den Hof von Herderhusen zu zahlen ist, und empfangen diese Grundstücke zurück unter der Verpflichtung, dem Käufer eine Leibrente von 50 Mark zu entrichten. D. dusent druhundert seven ind seventzich, up sent Anthonius dage.

Dokumente (2 Dateien)