Maria Gertrud Gefaßer, Witwe des Johann Heinrich von Schlebusch

Johann Heinrich Schlebusch heiratete die Maria Gertrud Gefasser am 20. Juli 1733. Von 1735 bis 1748 ließen sie 8 Kinder in St. Laurenz taufen:
Maria Gertrud * 16.5.1735,
Johann Joseph * 31.8.1736,
Maria Catharina * 15.3.1738,
Maria Henriette Brigida * 2.2.1740,
Ida Christina * 23.3.1742,
Anna Franciska * 10.5.1744,
Maria Catharina Gertrud * 29.3.1747,
Maria Theresia * 6.9.1748.
Im Testament werden die Töchter Maria Catharina, Ida Christina, Anna Francisca und Maria Theresia mit "Mobilar und Immobiliar, Haus und Gütern samt Actiona und Forderungen" bedacht.
Ihr einziger Sohn Johann Joseph Schlebusch und ihr Eidam Dr. med. Joseph Eller werden als Haupterben eingesetzt, mit der Bedingung, dass Dr. Joseph Eller den schwächlichen Sohn Johann Joseph lebenslänglich bei sich behalten und für ihn sorgen soll.

Nutzergenerierter Eintrag
Datierung:
10. März 1781
Folio:
S. 1
Vorlagentyp:
digitales Bild
Einsteller:
Hans Schlebusch
Digitales Historisches Archiv Köln
Eingestellt am:
15.12.2010 - 16:35
Notizen können Sie hier nur im "Bildansicht" Tab speichern.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Funktion nutzen zu können.

Hier werden Ihnen zukünftig weitere Annotationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. In unserem Blog, auf Facebook und Twitter halten wir Sie auf dem Laufenden!