Vogt, Albert (Best. 1578) Laufzeit: ca. 1930-1992 Bestand (0 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Vorbemerkung:
Der Nachlass des Mundartautors Albert Vogt (Pseud.: B. Gravelott) wurde im Juni 1998 vom Archiv übernommen und vom Unterzeichner im Februar 2001 geordnet. Das Findbuch schrieb Frau Lieselotte Aloui. Köln, im März 2001
Bearbeiter: Dr. Kleinertz



Vogt, Albert, 1922-1998, Schriftsteller, Mundartdichter; Enthält u.a.: Persönliche Unterlagen wie Notizbücher, Adreßbücher, Mitgliedsausweise, Personalausweis, Unterlagen zur Ahnenforschung; Briefe an die Eltern aus seiner Zeit beim Reichsarbeitsdienst am frz. Atlantikkanal (1941); Manuskripte, Typoskripte von Singspielen, Dramen, Gedichten, Erzählungen, Krippenspielen, Vorträgen; Buchbesprechungen, Kritiken der Werke von V.; Sendemanuskripte des WDR.; verlegerische Tätigkeit betr. den Albert-Vogt-Verlag: Kunden, Buchbestände, Rechnungsjournal; Manuskripte fremder Autoren, u.a. Maria Bißeling, Wilhelm Nettesheim, Heinz Heger, Oscar Herbert Pfeiffer, Margarete Herdickerhoff, Klaus Rohr, Otto Barth, Hilde Fischer, Richard Danz, Johannes Theodor Kuhlemann, Lis Böhle; Materialsammlung, bes. Zeitungsartikel zu Köln, Geschichte, Bauten, Ereignisse, Brauchtum.

Umfang:
9 Kartons; 4,00 m
Sperrvermerk:
Gesperrt bis: 2050