Zaar, Familie (Best. 1327) Laufzeit: 1790-1888 Bestand (15 Verzeichnungseinheiten, 0 Einträge)

Pfandbrief (1790); Vertrag zwischen Melchior Zaar und Johann Kappus betr. militärische Ersatzgestellung, prozessuale Auseinandersetzungen (1813-1829); Inventar, Schätzung des Besitzes der 2. Frau von Melchior Z., Maria geb. Steeg (1831); Vormundschaft über den Sohn Heinrich Joseph Zaar, Schul- und Universitätszeugnisse (1842, 1846); Gründungsund Auflösungsvertrag der Gesellschaft Kothe & Cie - Handel und Fabrikation von Ziegelund Zementkunststeinen zwischen Kaufmann Martin Julius Kothe, Köln, Architekt Anton Neuß, Köln, und Kaufmann Friedrich Schmalbein, Köln, als Bevollmächtigter des Kaufmanns Karl Basse, Lüdenscheid (1877, 1888).

Die vorliegenden Familienunterlagen beziehen sich auf
Mitglieder der in Deutz ansässigen Familie Zaar, besonders
auf den Gastwirt und Ackermann Melchior Zaar, seinen
Sohn Heinrich Joseph aus 1. Ehe (Freikauf vom Militärdienst)
und seinen Sohn gleichen Namens aus 2. Ehe.
Die Unterlagen wurden dem Archiv 1985 von Frau Martina
Weismann, Freiburg, geschenkt. Sie stammen aus dem Nachlaß
ihrer Großmutter Frau Cäcilie Kothe geb. Zaar
(vgl. Nr. 15).
Die Unterlagen wurden unter Nr. 1372 akzessioniert, in
15 Nummern geordnet und verzeichnet.

Köln, den 19.3.1985

Umfang:
1/2 Karton