Haupturkundenarchiv - Nachträge (HUANA) (Best. 3) Laufzeit: 1204-1801 Bestand (1650 Verzeichnungseinheiten, 26 Einträge)

Der Bestand ist gebildet worden aus einzeln erworbenen Urkunden, aus Urkunden-Fragmenten, die bei Restaurierungsarbeiten anfielen, und aus anderen Stücken, die seinerzeit übersehen oder wegen schlechter Lesbarkeit und angeblicher Bedeutungslosigkeit beseite gelegt waren. Dazu kamen noch einige weitere Urkundengruppen: (1) Die päpstlichen Brevia an die Stadt Köln; (2) Die von HUA ausgeschiedenen Rentbriefe ab 1600; (3) Urkunden aus der Universitätsbibliothek Bonn, die schon 1932, noch in Bonn befindlich, in den Mitteilungen 42 veröffentlicht worden waren. Auch aus HUANA sind einige Urkunden nach Düsseldorf abgegeben worden. Außerdem beinhaltet der Urkundenbestand weitere, noch nicht erschlossene Urkunden bzw. Urkundenfragmente, die ursprünglich mit ausländischen Archiven (z.B. Turin) getauscht werden sollten. Diese sind hier noch nicht aufgeführt.
Die Urkunden sind chronologisch gereiht, ihr Inhalt von der gleichen Vielfalt wie Best. 1 (HUA).

Umfang:
1636 Urkunden
Abg-Stelle:
Verschiedene Provenienzen

Nicht zugeordnete nutzergenerierte Einträge (26)

Hierbei handelt es sich um von Nutzern hochgeladene Einträge, die diesem Bestand, aber keiner konkreten Verzeichnungseinheit zugeordnet wurden.