Haupturkundenarchiv (HUA) (Best. 1) U 1/1856 Laufzeit: 1346 Oktober 31 Verzeichnungseinheit (0 Einträge)

Gr. Ruprecht III von Virneburg, dessen Sohn Gerh., Domkan. zu Köln, sind wegen des Gutes Keldenich mit Ritter Heinr. Scherfgin und der St. Köln in Zwist geraten. Der Graf sühnt sich mit der Stadt zugleich namens seiner Söhne Gerh., Joh. und Adolf (Kan. an S. Gereon) durch Vermittlung seines Bruders Joh., Pr. zu Xanten, und des Ritters Reinhard v. Schönau. (up ahre heyl. avent.)- Or. Pgm. m. anh. S. der Virneburger Ruprecht, Joh. d. j. und Adolf sowie Reinhards v. Schönau, 2 S. abgef.