Haupturkundenarchiv (HUA) (Best. 1) U 3/14790 Laufzeit: 1497 Juni 10 Verzeichnungseinheit (0 Einträge)

Cristiain v. Conresheym, u. jur. dr, Vitus Beisfeltz v. Suchtelen, lic. decr., Heydenrich v. Lysskirchen u. Joh. vom Hyrtz gen. v. der Lantzkroenen als erwählte "moitsoenre ind scheitzlude" tätigen zwischen Gumpr. Mommersloch u. seiner Schwester Clairgen Ww. Eggartz v. Guylghe (natürl. Bruder des Hrz. Wilh. v. Jülich) u. ihren Kindern wegen des Nachlasses ihrer Eltern Herbert M. (Stiefmutter Beatrix) einen Vergleich, Clärg. erhält vorweg: Hillichsgut 25 Gl. Er. an St. Dulcken u. Kreyvelt, 15 Gl. an den V. Frentz, den Hof Eloe bei Hamboch im Gericht Niederzier (Nederzyrne) u. 200 Gl. Gumprecht: 15 Gl. Er. an St. Dulcken u. Ksp. Bracht (1484 12/1), 10 Gl. Er. an St. Dulcken u. Kreyvelt (1484 11/2), Dritteil v. 40 Gl. u. 6 Hühner v. Hs. zum Raven (Altermarkt) zwischen Hs. zum Spiegel u. zu der Eren, 3 Gl. v. Hs. zum Scherffgyn vor den Kreuzbrüdern, 5 Mk. v.Hs. Nuwenburg an der gulden Wage, Hof Kauwijlre im Lande Jülich im Dingmal v. Hoenkirchen u. dritthalb Morgen Busch im Gericht Esswijlre, belastet mit 20 Kaufmannsgl. Der Rest des Erbes wird verlost. Gumpr. erhält: Hs. zomme Mummersloch vor S. Alban, belastet mit 15 Gl. Jahrr. (ablösbar um 375 Gl.), 6 Häuser unter Kranenbeumen, 2 Gaddemen an der Hachtportzen, 3 Häuser auf dem Buchell in Pfarre S. Peter, ein Hs. auf S. Gereonsstr" 2 Häuser Feldwärts v. den 4 Häusern hinter S. Anthonis, 9 Weisspf. v. Erbe in Kemmergasse, 3 Mk. v. Brauhs. auf S. Maximinstr., 8 Mk. v. der Schmiede auf der Bach neben Hs. zur Duyven. 7 Mk. v. Häusern auf der Breitenstr. beim Hospital S. Johann u. Halbscheit v. 46 Gl. einer Kölner Domrente. Clärg. erhält., Hs. zum Aeren vor S. Laurenz, belastet mit 5 Gl. (ablösbar unu 100 Gl.), in dem Pet. Roide zur Miete wohnt, 2 Mk. v. Hs. zur Lilien (Neugasse), 7 Viertel Weingarten auf dem Aldengraven mit Wohnh., Kelterhs., Bütten u. den 17 Zinshäuserchen dabei, 2 Häuser Rheinwärts vor S. Anthonis, 5 Mk. v. Hs. zum Hyrtz (Schildergasse) u. die andere Halbscheit der Domrente. Zum Schluss noch einige andere Punkte (Bezahlung v. Schulden der Eltern, Hs. zur Arcken neben Hs. Mommersloch (Lisbet , Aachener Heiltumsfahrt, Gerechtigkeit zur Vikarie am Altar UL Fr. in S. Alban, Konv. Mommerloch, Konv. in der Stolchgasse). Hrz. Wilh. v. Jülich soll um Bestätigung des Vertrags angegangen werden. Zeugen: M. Wyer v Hassent, dr., Pr. zu Kerpen, Bartol. v. d. Bijsen, Ratsrichter, Herm. Heister v. Oetzenroide, not.