Seite 1 von 1

Digitalisate Schreinsbücher und Testamente

BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 19:32
von Domhen
Liebe Archivmitarbeiter,

ich freue mich, dass die Digitalisate der Kölner Schreinsbücher und Testamente jetzt online verfügbar sind.

Leider sind die Digitalisate wegen unzureichener und zu geringer Auflösung kaum lesbar und damit völlig unbrauchbar. Hier muss man dringend Qualitätskontrolle durchgeführt werden bevor noch mehr unlesbare Digitalisate online gestellt werden.

Viele Grüße
Dominik Henseler

Re: Digitalisate Schreinsbücher und Testamente

BeitragVerfasst: Do 11. Mai 2017, 11:40
von Schwintzer
Hallo und vielen Dank für Ihre Rückmeldung!
Ich leite Ihren Hinweise gerne an das entsprechende Sachgebiet weiter.

Re: Digitalisate Schreinsbücher und Testamente

BeitragVerfasst: Mi 17. Mai 2017, 11:06
von CFeld
Hallo Herr Henseler,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. In der Tat kann die Qualität der Digitalisate sehr variieren. Ist ein Mikrofilm einmal schlecht lesbar, liegt das entweder an einer fehlerhaften Einstellung bei der Verfilmung oder aber an der schlechten Vorlage, bspw. durch Schriftabrieb oder verblasste Tinte. Leider haben wir keine technische Möglichkeit die Qualität zu verbessern.
Wir sind uns dieses Problems durchaus bewusst, dennoch möchten wir unseren Benutzerinnen und Benutzern die Mikrofilmdateien nicht vorenthalten. Zumal wir in der täglichen Arbeit auch viele erfolgreiche Recherchen anhand der Mikrofilmdateien erleben.
Nichtsdestotrotz arbeiten wir natürlich stetig am Wiederaufbau der Bestände des HAStK. Insbesondere im Bereich der Schreinsbuchüberlieferung konnten wir den Großteil der Bücher identifizieren und teilweise auch schon restaurieren und digitalisieren. Einige der modernen Farbscans wurden bereits ins DHAK importiert (Best. 101, 315 und 316) und in den nächsten Monaten und Jahren werden wir sukzessive neue Farbdigitalisate erstellen und auch zur kostenlosen Nutzung im DHAK bereitstellen.

Wenn Sie mögen, senden Sie mir eine Anfrage an christine.fel@stadt-koeln.de mit den für Sie interessanten Signaturen und dann prüfe ich gerne den aktuellen Sachstand.

Sommerliche Grüße vom Heumarkt

Re: Digitalisate Schreinsbücher und Testamente

BeitragVerfasst: Mi 17. Mai 2017, 11:26
von CFeld
Und noch ein Nachtrag. Bei der Email-Adresse ist ein d abhanden gekommen. Die korrekte Adresse lautet christine.feld@stadt-koeln.de