"Kölner Assemblage"

Kölner Assemblage (07.10.-13.11.2015), Dom sweet home (25.11.2016-17.03.2017)
9 BeiträgeSeite 1 von 1

"Kölner Assemblage"

Beitragvon Schwintzer » Fr 9. Okt 2015, 14:08

Die Preußen-Ausstellung ist vorbei - die nächste Ausstellung hat bereits begonnen!
Bis zum 13. November können Sie sich nun von der Konzeptkunst unseres lieben (leider ehemaligen) Kollegen Harald Meisenberg überraschen lassen! Unter dem Titel "Kölner Assemblage" hat er 30 Skulpturen zusammengestellt, die sich unmittelbar mit der Stadtgeschichte Kölns und unserer Arbeit im Historischen Archivs beschäftigen.

Der Besuch am Heumarkt 14 ist wie gewohnt kostenfrei.

Vielleicht haben Sie zufällig auch den Artikel heute im Kölner Stadt-Anzeiger gelesen? Ich finde, er macht Lust auf mehr. Daher hier noch mal als Kopie:
Dateianhänge
schwintzer_2015-10-09_14-53-53.pdf
(166.03 KiB) 864-mal heruntergeladen
Schwintzer offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 179
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:41


"Kölner Assemblage"

Beitragvon bergera » Di 20. Dez 2016, 09:56

Zur Ausstellung KÖLNER ASSEMBLAGE im Historischen Archiv der Stadt Köln 2015 ist nun ein reich bebilderter, gleichnamiger Katalog erschienen.

Bild

Informationen zum Katalog
Informationen zu Harald Meisenberg und seinem Werk
bergera offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 51
Registriert: Do 30. Jan 2014, 16:22

20. Kulturtage auf Schloss Burgau

Beitragvon Schwintzer » Di 26. Feb 2019, 13:40

Wer die Ausstellung Kölner Assemblage verpasst hat oder erneut sehen möchte, erhält eine Gelegenheit dazu: Auf den 20. Kulturtagen auf Schloss Burgau in Düren! :lol:
Vom 22. März bis 7. April 2019 ist Harald Meisenberg dort mit seinen "Kölner Kartons" zu Besuch.

Ankündigung HM.PNG
Ankündigung HM.PNG (159.51 KiB) 1611-mal betrachtet


Weitere Informationen finden Sie im Programmheft ... das demnächst an dieser Stelle zu finden ist :?
Schwintzer offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 179
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:41

Programmheft

Beitragvon Schwintzer » Di 26. Feb 2019, 13:49

...und hier ist es auch schon. Auf der Seite des Lions Clubs kann das vollständige Programm mit allen Informationen rund um die Kulturtage heruntergeladen werden. Einfach :arrow: hier klicken!
Schwintzer offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 179
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:41

Einige Impressionen vom Tag der Eröffnung

Beitragvon Schwintzer » Di 26. Mär 2019, 13:39

DSC00169.JPG
Blick in den Ausstellungsraum
DSC00169.JPG (243.17 KiB) 1251-mal betrachtet

DSC00172.JPG
Die Skulpturen kommen in dem Ambiente wunderbar zur Geltung....
DSC00172.JPG (268.26 KiB) 1251-mal betrachtet

IMG_20190322_200642.jpg
...und stießen bei den kunstinteressierten Besuchern auf reges Interesse!
IMG_20190322_200642.jpg (98.36 KiB) 1251-mal betrachtet
Schwintzer offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 179
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:41

Detailansicht

Beitragvon Schwintzer » Mi 27. Mär 2019, 07:51

IMG_20190322_201822 (Klein).jpg
IMG_20190322_201822 (Klein).jpg (101.74 KiB) 1233-mal betrachtet
Schwintzer offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 179
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:41

Schloss Burgau

Beitragvon Schwintzer » Mi 27. Mär 2019, 07:57

Auch von außen können sich die Kulturtage sehen lassen. Schloss Burgau bietet einen wunderschönen Rahmen für die gezeigten Kunstobjekte:

IMG_20190322_182724 (Klein).jpg
IMG_20190322_182724 (Klein).jpg (172.85 KiB) 1230-mal betrachtet

IMG_20190322_180940 (Klein).jpg
Hier mit Nilgänsen auf der Burgmauer
IMG_20190322_180940 (Klein).jpg (166.8 KiB) 1230-mal betrachtet
Schwintzer offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 179
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 10:41

Kölner Assemblage: Ostern geeöffnet

Beitragvon bergera » Mo 1. Apr 2019, 06:29

Die Ausstellung ist über die Ostertage noch bis einschließlich Sonntag, 28. April kostenfrei zugängig.
Wie wäre es mit einem Ausflug?

Öffnungszeiten:
Mittwochs und Samstags 14.00 -18.00 Uhr, Sonntags 11.00 - 18.00


Tipp:
Mit etwas Glück ist der Künstler anwesend und führt Besucher an das Werk heran, sodass sich dann jeder selbst die Assemblagen erschließen kann.
Es gibt eine Menge zu entdecken.

Harald Maisenberg dazu: "Inzwischen habe ich viele Gepräche mit Besuchern geführt, habe die Leute angesprochen und 'kleine Fährten in die Arbeiten gelegt'. Einmal mit dem Wesen der Arbeiten vertraut, haben sich die Besucher intensiv mit ihnen beschäftigt. Nach dem zeitlichen Abstand zur ersten Ausstellung in Köln wurde mir auf Burgau bewusst, dass die Arbeiten eine deutliche Bildungs- und Erinnerungsfunktion haben. Die äußere ästhetische Wahrnehmung erzeugt eine Neugier, die geleitet werden will. Ob der vielen Bilder, Texten und Objekten auf einer Assemblage zeigt sich der Betrachter zunächst etwas überfordert. Hat er aber ein 'Das kenn ich auch - Erlebnis' sucht er die Assemblagen nach weiteren Erlebnissen ab. Das Konzept funktioniert.
Auch heute werde ich wieder nach Burgau fahren, 'Fähren in die Arbeiten legen' und den Besuchern vermitteln, dass (Konzept-) Kunst nicht nur formal bildend sondern auch aussagend bildend sein kann / sollte."



Bei schönem Wetter lohnt anschließend auch ein Spaziergang im Park und Wald um Schloss Burgau, um das Gesehene sacken zu lassen.
bergera offline
Historisches Archiv
Benutzeravatar
Beiträge: 51
Registriert: Do 30. Jan 2014, 16:22

9 BeiträgeSeite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste