DHAK Lesesaal

You are not logged in.

Archives

  • Tectonics is limited to your search, you can use the "+" to show the normal archive tree.
  • -HAStK - Historisches Archiv der Stadt Köln
    • +Stadt Köln
    • +Nichtstädtische amtliche und geistliche Überlieferung
      • +Weltliche Provenienzen
        • +Staatliche Überlieferung
          • +Reichskammergericht
            • +Best. 310 Reichskammergericht - RKG - 1495 - 1787
              • +Best. 310N Reichskammergericht - Buchstabe N
                • -Akten
                  • A 1 - Kläger:  Dietrich von der Natten, Köln, Den Haag (NL) (Kl. u. Bekl.) - (1647-1649), 1650-1653
                  • Hide full viewA 1A - Kläger:  Adolph Graf von Nassau und zu Vianden, Herr zu Wiesbaden - (1497)

                    Vollansicht Distortion unit A 1A

                    Signatur: A 1A
                    Titel: Kläger:  Adolph Graf von Nassau und zu Vianden, Herr zu Wiesbaden./.Beklagter:  Bürgermeister und Rat der Stadt Köln
                    Laufzeit: (1497)
                    Enthält: Prokuratoren (Kl.): Dr. Johann Engelländer, 1496; Prokuratoren (Bekl.): N.N.; Prozeßart: citationis; Streitgegenstand: Verhalten der Stadt Köln gegenüber Angehörigen der Gemeinde Viersen (Hztm. Geldern), die nämlich in Haft gebracht werden sollten, jedoch von stadtkölnischen Organen wieder auf freien Fuß gesetzt worden waren. Hintergrund: Rechtsstreit am RKG zwischen dem Grafen von Nassau (Kl.) und der Stadt Viersen (Bekl.) wg. einer unbeglichenen Schuld von 352 fl., anschließend jedoch Gerichtsungehorsam der Bekl. Daraufhin Kontumazialverfahren mit abschließender Reichsachterklärung gegen Viersen (des reiches acht und aberacht mit urteil und recht erkant); folgt Exekutorialweisung an die Stadt Köln zu dem Zweck, über alle Viersener Bürger, die sich gerade in Köln aufhalten, sofortigen Personalarrest verhängen zu lassen (gefencklich an nemen laessen). Nach Nichtbefolgung bzw. Aufhebung dieses Vollstreckungsanspruches folgt Klage des Grafen von Nassau gegen die als ungehorsam bezeichnete Stadt Köln. Am RKG keine Einreden der Stadt Köln.; Instanzen: 1. RKG (1497);
                    Beweismittel: Reichsachterklärung des Königs Maximilian gegen Richter, Schöffen und sämtliche Angehörige des kirchspels zu Vierssen (Hztm. Geldern), Einblattdruck vom 1.6.1496 (Bl. 3), RKG-Exekutorialschreiben vom 7.6.1497, gerichtet an Bürgermeister und Rat der Stadt Köln, Abschr., mit Botenbericht (Bl. 5-6).
                    Umfang: 6 Blätter
                    Altsignatur: N46/124
                    Bemerkung: Beschreibung:  0,5 cm, 6 Bl., gebunden; ohne Q. Fehlt: Protokoll.
                    Bestellsignatur: Best. 310N (Reichskammergericht - Buchstabe N), A 1A
                  • +A 2 - Kläger:  Johann von Nehem, Anna von Nottelen, Köln (Bekl.) - (1580), 1581
                  • +A 3 - Kläger:  Peter zu Neyl (Niell), Brauer (auch: Peter Breuer zu Niehl), Köln (Kl.) - (1544-1556), 1560-1570
                  • A 4 - Kläger:  Heinrich Nelles, für seine Ehefrau Catharina von Bonn, Köln (Bekl.) - (1684-1695)
                  • A 5 - Kläger:  Heinrich Nelles, Köln (Bekl.) - (1695)
                  • +A 6 - Kläger:  Catharina Nenthwich, Ehefrau des Wimmar Pieper, Köln (Bekl.) - (1645), 1646-1650
                  • A 7 - Kläger:  Peter Nerendorff, Köln (Bekl.) - (1543-1544, 1550-1551), 1552-1559
                  • +A 8 - Kläger:  Lic. jur. Josef Goldberg, Kanonikus, Heinrich Figemont, Vormünder der minderjährigen Kinder des + Peter Nerendorff jun., Köln (Bekl.) - (1554-1555), 1556-1575
                  • A 9 - Kläger:  Lic. jur. Josef Goldberg, Kanonikus, Heinrich Figemont, Vormünder der minderjährigen Kinder des + Peter Nerendorff jun., Köln (Bekl.) - (1553-1559), 1560-1565
                  • A 10 - Kläger:  Antonius von Nettessen (Nettesheim), Schneider, Abel Schmitt, Gerhard von Juckeren, Köln (Bekl.) - (1579-1583), 1584-1594
                  • A 11, Bd. I-V - Kläger:  Adolph Graf von Neuenahr, Moers und Limburg, Herr zu Bedburg, Alpen und Hackenbroich, Vormund des Hermann Adolph von Neuenahr (minderjähriger Sohn des Grafen + Gumprecht von Neuenahr, Inhaber der Kölner Erbvogtei) - (1571 Septe...
                  • +A 11A - Kläger:  Johann Neukirchen, Köln - (1577-1581), 1582-1585
                  • A 12 - Kläger:  Gerhard Neukirch, Köln (Bekl.) - (1597-1603), 1604-1605, (1606-1609)
                  • A 12A - Kläger:  Gottfried Neukirchen, Köln (Bekl.) - (1607-1610), 1611-1612
                  • A 13 - Kläger:  Anna Neukirchen, Ehefrau des Gerhard Neukirchen jun., Köln (Bekl.) - 1618
                  • +A 14 - Kläger:  Gerhard Neukirch, Hermann Neukirch, Köln, Mülheim/Rhein (Bekl.) - 1621-1626
                  • A 15 - Kläger:  Gerhard Neukirch, Hermann Neukirch, Köln (Bekl.) - 1621-1626
                  • +A 16 - Kläger:  Margarethe von Altenahr, Witwe des + Johann Neumarckt, nunmehr Ehefrau des Paulin Faust; Mattheiß Neumarckt von Trier, Erbe des Johann Neumarckt (Bekl.) - (1555-1559), 1562-1568
                  • A 17 - Kläger:  Heinrich von Neuss (Nuyß), Köln (Bekl.) - (1512-1522), 1523
                  • +A 18 - Kläger:  Antonius von Neuss, Köln (Bekl.) - 1562-1563
                  • A 19 - Kläger:  Johann von Neuss gen. Nackhans, Schiffer, Köln, arme Partei (Kl.) - (1573-1575), 1576-1598
                  • A 20 - Kläger:  Giertgen zu Neyl (Niehl), Ehefrau des Brauers Peter zu Niehl, Köln (Bekl.) - (1544-1559), 1560-1570
                  • A 21 - Kläger:  Giertgen zu Neyl (Niehl), Ehefrau des Brauers Peter zu Niehl, Köln (Kl.) - (1544-1545), 1560-1570
                  • A 21A - Kläger:  Michael (Miguell) Nicoletta, königl.-spanischer Agent und “Pagador”, Brüssel - (1645 Dezember 03), 1648-1660
                  • A 22 - Kläger:  Michael (Miguell) Nicoletta, königl.-spanischer Agent und “Pagador”, Brüssel - 1657-1660
                  • A 23 - Kläger:  Lic. jur. Bernhard Heinrich Nipshagen, Stadtsekretarius, Köln - 1757-1758
                  • A 24 - Kläger:  Agnes Philippina Nöthen, Gottfried Bußdorff, Eheleute, Gertrud Nöthen, Anna Catharina Nöthen, Christina Mechtild Nöthen, Johann Heinrich Nöthen, Maria Nöthen, Erben des Kölner Ratsherren + Heinrich Nöthen (Noetten) - (1625, 1627, 1632, ...
                  • A 25 - Kläger:  Agnes Philippina Nöthen, Witwe des + Gottfried Bußdorff, Gertrud Nöthen, Maria Nöthen, Köln (Bekl.) - (1656 September 20, 1695), 1696-1698
                  • A 25A - Kläger:  Gertrud Nöthen, Köln (Bekl.) - (1656-1713)
                  • A 26 - Kläger:  Servatius (Servas) Nöthen, kaiserl. privilegierter Buchdrucker und -verleger, Unter Goldenen Waagen, Köln, Johann Peter Nöthen, Köln (Bekl.) - (1728-1729), 1736-1740
                  • A 27 - Kläger:  Henrich Nöthen, Buchdrucker und -verleger, Unter Goldenen Waagen, Köln (Bekl.) - (1746), 1747-1748
                  • A 28 - Kläger:  Mattheis Wulffrath,Vormünder der minderjährigen Kinder des Wilhelm Nolden von Zons, Köln (Bekl.) - 1572
                  • A 29 - Kläger:  Johann Gottfried von der Nüll, Köln (Bekl.) - (1743-1744), 1759-1760
                  • A 30 - Kläger:  Jacob Numerich, Heinrich Kettler, Vormünder der minderjährigen Kinder der Eheleute Caspar Schnickels und Anna Numerich, Köln (Bekl.) - (1635-1636), 1637-1644
                  • A 31 - Kläger:  Heinrich von Nürnberg, Köln (Bekl.) - (1504-1513), 1515-1522
                  • A 32 - Kläger:  Gerhard Neukirchen jun., Köln - (1617-1619)
    • +Nachlässe und Sammlungen
    • +Archivgut aus anderen Archiven
    • +X-Best. 6000 Unterlagen ohne Zuordnung zur Tektonik