• DHAK Lesesaal

  • Sie sind nicht angemeldet.
  • Die Tektonik ist auf Ihren Suchtreffer eingeschränkt, Sie können über das "+" den normalen Archivbaum einblenden.
  • HAStK - Historisches Archiv der Stadt Köln
    • Stadt Köln
    • Nichtstädtische amtliche und geistliche Überlieferung
    • Nachlässe und Sammlungen
      • Sammlungen
        • Handschriften und alte Drucke
          • Best. 7002 Handschriften (GB fol.) - 12. Jh. - 18. Jh.
            • Handschriften
              • 155 - Speculum virginum - Pastor Hermae - Humbertus de Romanis - Guilelmus de Tocco - Anselmus Cantuariensis - Jacobus de Teramo - um 1520, 1465
                Vollansicht Verzeichnungseinheit 155
                Archivalientyp: Handschrift
                Signatur: 155
                Bestellsignatur: Best. 7002 (Handschriften (GB fol.)), 155
                Laufzeit: um 1520, 1465
                Titel: Speculum virginum - Pastor Hermae - Humbertus de Romanis - Guilelmus de Tocco - Anselmus Cantuariensis - Jacobus de Teramo
                Formalbeschreibung: Papier - 1+331 Bl - 27,5 x 20,5 - Köln - I: um 1520; II: 1465 I: Bl 1-236; II: 237-332 - Lagen: (Bl 1 = Vorsatzbl) 5 V51 + (V+1/2)62 + 5 V112 + (V-1)121 + V131 + (V-3)138 + 3 IV162 + II166 + VI178 + IV186 + VII200 + VI212 + IV220 + III226 + (IV+2)236 + 8 VI332; zwei Reihen von Lagensignaturen, Bl 139-162: a1-c4, Bl 213-236: a1-c5 (Lagenbuchstaben versehentlich a, c, c); neben der 2. Signaturenreihe Reste älterer Lagensignaturen, z.B. (224r) D4; Bl 237 ff Zählung von 5 Doppelblättern: a-e; Bl 273-308 durchlaufende Zählung der Doppelblätter: a-s; 248v 296v. 308v Wortreklamanten - Schriftraum I: 20-21 x 14-15; II: 19-20 x 14-14,5 - 2 Spalten - I: 32-41 Zeilen; II: 25-30 Zeilen - I: Bastarda wahrscheinlich von 1 Hand; II: Notula von 1 Haupthand, 331v von anderer Hand; I: Randkorrekturen von der Texthand und von anderer Hand; II: einige Randbemerkungen von der Texthand - rubriziert - zahlreiche rote Lombarden - zahlreiche 4-8zeilige, rote Zierinitialen, 237r 6zeilige, rot-braune Zierinitiale - Zyklus von 12 Federzeichnungen (4r. 26v. 38v. 39r. 48r. 59r. 71r. 82r. 93v. 103r. 118v. 124r) zum Speculum virginum; Bild 2 des Zyklus fehlt, zusätzlich: (26v) Peregrinus und Theodora; vgl. dazu M. STRUBE, Die Illustrationen des Speculum virginum, Düsseldorf 1937 (diese Hs berücksichtigt, Abb. 6 zeigt 4r dieser Hs); E. S. GREENHILL, Die geistigen Voraussetzungen der Bilderreihe des Speculum Virginum, Münster 1962 - brauner Lederbd des 16. Jhs mit Streicheisenlinien, Einzelstempeln (u.a. KYRISS, Taf. 35,1 [Gruppe 17]; SCHMIDT, Kölnische Einbände Darmstadt Taf. 41, Abb. 50) und Rollenstempel; auf dem hinteren Deckel mit Streicheisen zweimal eingeritzt: W; über diesen Einband und seinen Buchbinder (Willem?): SCHUNKE, Der Kölner Rollen- und Platteneinband S. 321. 364 (Berichtigung von Irrtümern: der Stempel 4* stellt Löwe und Hund dar; der Einband zeigt nicht die Rolle 1, sondern die Rolle 2); Rücken restauriert; 2 Schließen entfernt; zahlreiche Blattweiser, teilweise abgerissen. I: 2r-236v geschrieben wahrscheinlich von 1 Hand, 178v vollendet am 10. Apr. 1520 - II: 237r-330v geschrieben von Adrianus Huesden, vollendet am 23. Febr. 1465 (330v); vielleicht ist der Schreiber mit einem 1464 in Köln immatrikulierten Studenten der Rechtswissenschaft identisch (KEUSSEN, Matrikel, Bd 1, Nr. 300,25; vgl. Nr. 215,18) - 1r, 16. Jh: Pertinet Cruciferis in Colonia (das von derselben Hand geschriebene Inhaltsverzeichnis umfaßt Teil I und Teil II; der Besitzvermerk bezieht sich also auf beide Teile); darüber Signatur der Kölner Kreuzherrenbibliothek: D XVI. Über diese Hs: *P. DE ALVA Y ASTORGA, Funiculi nodi indissolubilis, 2. Aufl., Brüssel 1663 S. 473. - Anal. Boll. 61 (1943) 178. - MONUMENTA JUDAICA, Katalog, Köln 1963, A71 (Ausstellungskatalog).
                Inhaltsbeschreibung: 1r Inhaltsverzeichnis, 16. Jh. - 1v leer. 2r-138v SPECULUM VIRGINUM (2r) ›Opus dialogorum insigne sub nomine Peregrini presbiteri et Theodore virginis, quod Speculum virginum prenotatur‹ ›Epistola .i.(?)‹ Ultimus Christi pauperum C. virginibus sacris H(?) gaudium assequi beate pereternitatis. Cum omnis homo naturali quodam ordine ducatur ... (3v) ›Incipit speculum virginum‹ Collaturo tecum, o Theodora, de floribus …-… evacuetur quod ex parte est, in patria. Explicit dialogus ... Am Schluß fehlt das Epithalamium virginum. 4v. 59v leer. Zusatz zu dem Inhaltsverzeichnis 1r, 16. Jh: Iste Peregrinus fuit Conradus monachus Hirsaugiensis in Suevia ordinis s. Benedicti. Zu dieser Schrift, auch zur Verfasserfrage (Conradus Hirsaugiensis?), vgl. LThK2 5, 1212 und die dort genannte Lit., bes. M. BERNARDS, Speculum virginum, Köln/Graz 1955 (diese Hs benutzt), und E. S. GREENHILL, Die geistigen Voraussetzungen ... 1962 (s. o.). Teile der Schrift sind herausgegeben von M. BERNARDS (Rev. Bénéd. 66 [1956] 256-268; 75 [1965] 277-303; Rech. Théol. anc. méd. 23 [1956] 165-193; 34 [1967] 84-130; diese Hs immer benutzt) und von E. S. GREENHILL (a.a.O. 1962; Die Stellung der Handschrift British Museum Arundel 44 in der Überlieferung des Speculum Virginum, München 1966 S. 19-22). 139r-164v HERMAS: PASTOR, versio vulgata. STEGMÜLLER RB Nr. 267. Druck: PG 2, 891-1012; in der Hs keine Kapiteleinteilung. - Auf den Textschluß folgt (164v) Herman cuius apostolus Paulus ...; PG 2, 830 (Nr. IX) und PL 23, 625. - 165r-166v leer. 167r-178v HUMBERTUS : DE TRIBUS SEU EPISTOLA (167r) ›Incipit prologus magistri Humberti generalis ordinis predicatorum de tribus essencialibus religionis et virtutibus annexis eisdem‹ Filiis gracie et coheredibus glorie ... Nulla sunt omnino reputanda ...-... Explicit epistola venerabilis patris et magistri ordinis predicatorum 5ti fratris Humberti anno 1520 4 idus aprilis per manus fratris conventualis. Druck: Opera de vita regulari, ed. J. J. BERTHIER, Bd 1, Rom 1888 S. 1-41. Zur Titelform vgl. DSAM 7, 1110. 179r-211v S. THOMAE DE AQUINO BHL 8152. 8153. Druck: *D. PRÜMMER, Fontes vitae s. Thomae Aquinatis, Bd 2, Saint-Maximin 1929. - Auf die Vita folgen (211v) Teile eines Officium s. Thomae de Aquino: vers., ant. ad Bened. (Reimantiphon: Splendens luce divini muneris ...), vers., orat.; Druck: Acta SS. Mart. I S. 685 f. 211v-212r THOMAS DE AQUINO: ORATIO (211v) ›Oratio beati Thome de Aquino ordinis fratrum predicatorum, quam ipse fecit et cotidie dicebat inclinatus cum lacrimis‹ Concede michi, queso, misericors deus ... Druck: Opuscula omnia, ed. P. MANDONNET, Bd 4, Paris 1927 S. 538 f. Zur Verfasserfrage vgl. M. GRABMANN, Die Werke des hl. Thomas von Aquin, 3. Aufl., Münster 1949 S. 370-372. - 212v leer. 213r-236v ANSELMUS CANTUARIENSIS: CUR DEUS HOMO DRUCK: Opera omnia, ed. F. S. SCHMITT, Bd 2, Stuttgart-Bad Cannstatt 1968 S. 42-133; auch (ohne Kapitelverzeichnis) PL 158, 359-432. 237r-330v JACOBUS DE : CONSOLATIO PECCATORUM SEU BELIAL (237r) Schreibervers am oberen Rand: Assit ad inceptum sancta Maria meum. Textbeginn: Universis et singulis christifidelibus atque orthodoxis sancte matris ecclesie fidei cultoribus hoc breve compendium inspecturis presbiter Jacobus de Chara° archidiaconus Aversanus ...-(330v)... Datum Averse prope Neapolim die penultima mensis octobris indictione sexta anno domini M°CCC°LXXXII° ... conversus consolatus es me (Ps 70,21) ad vitam perhennem. Amen. Explicit consolacio peccatorum alio nomine Belial per manus Adriani Huesden anno domini MCCCCLXV XXIII die mensis februarii. Et sic est finis, sit laus et gloria trinis. Amen. Druck: [Köln um 1473] (COPINGER 5786); der hsl Text ist am Schluß gekürzt. - 331r leer. 331v ota dicturus sum et communi assertione …-… placeant ad initationem(!) beati Thome pontificis et martiris cari Der Text bricht nach 15 Zeilen ab. BHL 8201. PL 190, 361-363. - 332rv leer.
                Bemerkung: Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln, Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft I
                Altsignaturen: GB f 155
                Digitalisate: Im Mets-Viewer öffnen
              • 121, Bd. 2 - Sermones - Michael de Bononia - Sixtus IV - um 1450
              • 121, Bd. 3 - Sermones - Michael de Bononia - Sixtus IV - 15. Jh. -16. Jh.
              • 122 - Jetzt GB f° 149 IV.
              • 123 - Sermones Basilienses - um 1435 - 1445
              • 124 - Guilelmus Peraldus - 2. Hälfte 15. Jh.
              • 125 - Disputationes theologicae - 18. Jh.
              • 126 - Commentarius in Sententias - um 1470 - 1480
              • 127 - Summa digesti novi vel libri Sexti Decretalium - um 1475
              • 128 - Petrus de Herenthals - 3. Viertel 15. Jh
              • 129 - Aszetische Schriften des Trierer Kartäusers Do minicus - 15. Jh.
              • 130 - (Ps.) Augustinus et alii - (Ps.)Thomas de Aquino - Gerardus Herilacensis - Johannes Coci - Sermo magistralis - 1447 - 1454
              • 131 - Thomas de Aquino - um 1450
              • 132 - Aeneas Silvius de Piccolomini - Henricus de Piro(?) - Florus diaconus Lugdunensis - 2. Hälfte 15. Jh.
              • 133 - Compendium theologiae moralis - [17. Jh.]
              • 134 - Thomas von Aquin - um 1430
              • 135 - Moraltheologische Abhandlungen (Albertus Oswaldus O.P. ?) - um 1700
              • 136 - Jesuiten - 1. Hälfte 15. Jh.
              • 137 - Juristische Disputationen - [17. Jh.]
              • 138 - 1r Regulae philosophiae candidatio servandae. Prim - ca. 1590
              • 139 - Tractatus de vitiis et peccatis (Petrus Agricola O.P. ?) - 2. Hälfte 17. Jh.
              • 140 - Simon Fidatus de Cassia - Mitte 15. Jh.
              • 141 - Godescalcus Hollen: Praeceptorium - um 1500
              • 142 - (Kontrovers)theologische Abhandlungen - nach 1571
              • 143 - De potentia divina - De praedestinatione et reprobatione (Petrus Agricola O.P. ?) - 2. Hälfte 17. Jh.
              • 144 - Raimundus Lullus - 1514
              • 145 - Jacobus de Voragine - um 1440/1445
              • 146 - Jacobus de Vitriaco - Sermones „Incarcerati“ – Johannes Calderinus - Coronula perusiva - 3. Viertel 15. Jh. (1453, 1469)
              • 147 - Conciones dominicales (et aliae) - 1621 (1639, 1642)
              • 148 - Guilielmus de Pagula - 1. Drittel 15. Jh.
              • 149 I - Robertus Bellarminus - 1571 - 1572, 12.Jh./13.Jh.
              • 149 II - Robertus Bellarminus - 1572
              • 149 III - Robertus Bellarminus - um 1570, 13.Jh./14.Jh.
              • 149 IV - Robertus Bellarminus - 1572 - 1574
              • 150 - Thomas de Aquino - um 1450
              • 151 - Lektionarium - 15. Jh.
              • 152 - Thomas de Aquino - 1446
              • 153 - Blasius Andernarius(?) - Johannes Wyrich(?) - Philippus Alberti - Nicolaus de Jawor - um 1470
              • 154 - Servasanctus de Faventia - 1447
              • 155 - Speculum virginum - Pastor Hermae - Humbertus de Romanis - Guilelmus de Tocco - Anselmus Cantuariensis - Jacobus de Teramo - um 1520, 1465
                Vollansicht Verzeichnungseinheit 155
                Archivalientyp: Handschrift
                Signatur: 155
                Bestellsignatur: Best. 7002 (Handschriften (GB fol.)), 155
                Laufzeit: um 1520, 1465
                Titel: Speculum virginum - Pastor Hermae - Humbertus de Romanis - Guilelmus de Tocco - Anselmus Cantuariensis - Jacobus de Teramo
                Formalbeschreibung: Papier - 1+331 Bl - 27,5 x 20,5 - Köln - I: um 1520; II: 1465 I: Bl 1-236; II: 237-332 - Lagen: (Bl 1 = Vorsatzbl) 5 V51 + (V+1/2)62 + 5 V112 + (V-1)121 + V131 + (V-3)138 + 3 IV162 + II166 + VI178 + IV186 + VII200 + VI212 + IV220 + III226 + (IV+2)236 + 8 VI332; zwei Reihen von Lagensignaturen, Bl 139-162: a1-c4, Bl 213-236: a1-c5 (Lagenbuchstaben versehentlich a, c, c); neben der 2. Signaturenreihe Reste älterer Lagensignaturen, z.B. (224r) D4; Bl 237 ff Zählung von 5 Doppelblättern: a-e; Bl 273-308 durchlaufende Zählung der Doppelblätter: a-s; 248v 296v. 308v Wortreklamanten - Schriftraum I: 20-21 x 14-15; II: 19-20 x 14-14,5 - 2 Spalten - I: 32-41 Zeilen; II: 25-30 Zeilen - I: Bastarda wahrscheinlich von 1 Hand; II: Notula von 1 Haupthand, 331v von anderer Hand; I: Randkorrekturen von der Texthand und von anderer Hand; II: einige Randbemerkungen von der Texthand - rubriziert - zahlreiche rote Lombarden - zahlreiche 4-8zeilige, rote Zierinitialen, 237r 6zeilige, rot-braune Zierinitiale - Zyklus von 12 Federzeichnungen (4r. 26v. 38v. 39r. 48r. 59r. 71r. 82r. 93v. 103r. 118v. 124r) zum Speculum virginum; Bild 2 des Zyklus fehlt, zusätzlich: (26v) Peregrinus und Theodora; vgl. dazu M. STRUBE, Die Illustrationen des Speculum virginum, Düsseldorf 1937 (diese Hs berücksichtigt, Abb. 6 zeigt 4r dieser Hs); E. S. GREENHILL, Die geistigen Voraussetzungen der Bilderreihe des Speculum Virginum, Münster 1962 - brauner Lederbd des 16. Jhs mit Streicheisenlinien, Einzelstempeln (u.a. KYRISS, Taf. 35,1 [Gruppe 17]; SCHMIDT, Kölnische Einbände Darmstadt Taf. 41, Abb. 50) und Rollenstempel; auf dem hinteren Deckel mit Streicheisen zweimal eingeritzt: W; über diesen Einband und seinen Buchbinder (Willem?): SCHUNKE, Der Kölner Rollen- und Platteneinband S. 321. 364 (Berichtigung von Irrtümern: der Stempel 4* stellt Löwe und Hund dar; der Einband zeigt nicht die Rolle 1, sondern die Rolle 2); Rücken restauriert; 2 Schließen entfernt; zahlreiche Blattweiser, teilweise abgerissen. I: 2r-236v geschrieben wahrscheinlich von 1 Hand, 178v vollendet am 10. Apr. 1520 - II: 237r-330v geschrieben von Adrianus Huesden, vollendet am 23. Febr. 1465 (330v); vielleicht ist der Schreiber mit einem 1464 in Köln immatrikulierten Studenten der Rechtswissenschaft identisch (KEUSSEN, Matrikel, Bd 1, Nr. 300,25; vgl. Nr. 215,18) - 1r, 16. Jh: Pertinet Cruciferis in Colonia (das von derselben Hand geschriebene Inhaltsverzeichnis umfaßt Teil I und Teil II; der Besitzvermerk bezieht sich also auf beide Teile); darüber Signatur der Kölner Kreuzherrenbibliothek: D XVI. Über diese Hs: *P. DE ALVA Y ASTORGA, Funiculi nodi indissolubilis, 2. Aufl., Brüssel 1663 S. 473. - Anal. Boll. 61 (1943) 178. - MONUMENTA JUDAICA, Katalog, Köln 1963, A71 (Ausstellungskatalog).
                Inhaltsbeschreibung: 1r Inhaltsverzeichnis, 16. Jh. - 1v leer. 2r-138v SPECULUM VIRGINUM (2r) ›Opus dialogorum insigne sub nomine Peregrini presbiteri et Theodore virginis, quod Speculum virginum prenotatur‹ ›Epistola .i.(?)‹ Ultimus Christi pauperum C. virginibus sacris H(?) gaudium assequi beate pereternitatis. Cum omnis homo naturali quodam ordine ducatur ... (3v) ›Incipit speculum virginum‹ Collaturo tecum, o Theodora, de floribus …-… evacuetur quod ex parte est, in patria. Explicit dialogus ... Am Schluß fehlt das Epithalamium virginum. 4v. 59v leer. Zusatz zu dem Inhaltsverzeichnis 1r, 16. Jh: Iste Peregrinus fuit Conradus monachus Hirsaugiensis in Suevia ordinis s. Benedicti. Zu dieser Schrift, auch zur Verfasserfrage (Conradus Hirsaugiensis?), vgl. LThK2 5, 1212 und die dort genannte Lit., bes. M. BERNARDS, Speculum virginum, Köln/Graz 1955 (diese Hs benutzt), und E. S. GREENHILL, Die geistigen Voraussetzungen ... 1962 (s. o.). Teile der Schrift sind herausgegeben von M. BERNARDS (Rev. Bénéd. 66 [1956] 256-268; 75 [1965] 277-303; Rech. Théol. anc. méd. 23 [1956] 165-193; 34 [1967] 84-130; diese Hs immer benutzt) und von E. S. GREENHILL (a.a.O. 1962; Die Stellung der Handschrift British Museum Arundel 44 in der Überlieferung des Speculum Virginum, München 1966 S. 19-22). 139r-164v HERMAS: PASTOR, versio vulgata. STEGMÜLLER RB Nr. 267. Druck: PG 2, 891-1012; in der Hs keine Kapiteleinteilung. - Auf den Textschluß folgt (164v) Herman cuius apostolus Paulus ...; PG 2, 830 (Nr. IX) und PL 23, 625. - 165r-166v leer. 167r-178v HUMBERTUS : DE TRIBUS SEU EPISTOLA (167r) ›Incipit prologus magistri Humberti generalis ordinis predicatorum de tribus essencialibus religionis et virtutibus annexis eisdem‹ Filiis gracie et coheredibus glorie ... Nulla sunt omnino reputanda ...-... Explicit epistola venerabilis patris et magistri ordinis predicatorum 5ti fratris Humberti anno 1520 4 idus aprilis per manus fratris conventualis. Druck: Opera de vita regulari, ed. J. J. BERTHIER, Bd 1, Rom 1888 S. 1-41. Zur Titelform vgl. DSAM 7, 1110. 179r-211v S. THOMAE DE AQUINO BHL 8152. 8153. Druck: *D. PRÜMMER, Fontes vitae s. Thomae Aquinatis, Bd 2, Saint-Maximin 1929. - Auf die Vita folgen (211v) Teile eines Officium s. Thomae de Aquino: vers., ant. ad Bened. (Reimantiphon: Splendens luce divini muneris ...), vers., orat.; Druck: Acta SS. Mart. I S. 685 f. 211v-212r THOMAS DE AQUINO: ORATIO (211v) ›Oratio beati Thome de Aquino ordinis fratrum predicatorum, quam ipse fecit et cotidie dicebat inclinatus cum lacrimis‹ Concede michi, queso, misericors deus ... Druck: Opuscula omnia, ed. P. MANDONNET, Bd 4, Paris 1927 S. 538 f. Zur Verfasserfrage vgl. M. GRABMANN, Die Werke des hl. Thomas von Aquin, 3. Aufl., Münster 1949 S. 370-372. - 212v leer. 213r-236v ANSELMUS CANTUARIENSIS: CUR DEUS HOMO DRUCK: Opera omnia, ed. F. S. SCHMITT, Bd 2, Stuttgart-Bad Cannstatt 1968 S. 42-133; auch (ohne Kapitelverzeichnis) PL 158, 359-432. 237r-330v JACOBUS DE : CONSOLATIO PECCATORUM SEU BELIAL (237r) Schreibervers am oberen Rand: Assit ad inceptum sancta Maria meum. Textbeginn: Universis et singulis christifidelibus atque orthodoxis sancte matris ecclesie fidei cultoribus hoc breve compendium inspecturis presbiter Jacobus de Chara° archidiaconus Aversanus ...-(330v)... Datum Averse prope Neapolim die penultima mensis octobris indictione sexta anno domini M°CCC°LXXXII° ... conversus consolatus es me (Ps 70,21) ad vitam perhennem. Amen. Explicit consolacio peccatorum alio nomine Belial per manus Adriani Huesden anno domini MCCCCLXV XXIII die mensis februarii. Et sic est finis, sit laus et gloria trinis. Amen. Druck: [Köln um 1473] (COPINGER 5786); der hsl Text ist am Schluß gekürzt. - 331r leer. 331v ota dicturus sum et communi assertione …-… placeant ad initationem(!) beati Thome pontificis et martiris cari Der Text bricht nach 15 Zeilen ab. BHL 8201. PL 190, 361-363. - 332rv leer.
                Bemerkung: Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln, Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft I
                Altsignaturen: GB f 155
                Digitalisate: Im Mets-Viewer öffnen
              • 156 - Thomas de Aquino - um 1450, 14. Jh.
              • 161 - Conradus de Brundelsheim (Soccus) - 1425 - 1475
              • 162 - Antonius Colckman - 1667 - 1676
              • 163 - Augustinus - Henricus de Coesfeldia - De sacramentis - Tancredus Bononiensis - De poenitentia - Legendae et Regula s. Francisci - Nicolaus Trivet - 3. Drittel 15. Jh.
              • 164 - Lektionarium - 1401 Januar 01-1600 Dezember 31
              • 165 - Johannes Herolt (Discipulus) - 1470
              • 166 - Johannes Gerson - De interdicto - De electione - (Ps.)Augustinus - Cassiodorus - Thomas de Aquino - Expositio passionis - Bernardus de Bessa - um 1477, 11. Jh
              • 167 - Thomas de Aquino - H. Koflin - um 1450 (1457)
              • 168 - Thomas de Hibernia - 1450
              • 170 - Ulricus de Argentina - um 1450
              • 171 - Eusebius Caesariensis, Rufinus Aquileiensis - 1467
    • Archivgut aus anderen Archiven
    • X-Best. 6000 Unterlagen ohne Zuordnung zur Tektonik