Archives

  • Tectonics are limited to your search, you can use the "+" to show the normal archive tree.
    HAStK - Historisches Archiv der Stadt Köln
    Stadt Köln
    Nichtstädtische amtliche und geistliche Überlieferung
    Nachlässe und Sammlungen
    Nachlässe und Vorlässe natürlicher Personen
    Sammlungen
    Handschriften, alte Drucke und Autographen
    Best. 7002 Handschriften (GB fol.) - 12. Jh. - 18. Jh.
    Best. 7004 Handschriften (GB quart) - 14. Jh. - 18. Jh.
    Best. 7008 Handschriften (GB oktav) - 2. Hälfte 13. Jh. - 18. Jh.
    Best. 7010 Handschriften (Wallraf) - 9. Jh. - 19. Jh.
    Best. 7020 Handschriften (W*) - 5. Jh. / 6. Jh. - 1958
    Handschriften
    56 - Sammelhandschrift - [Ende 15. Jh./Anfang 16. Jh.]
    57 - Kollektar - 1577
    58 - Gerardus de Zutphania - De imitatione Christi - Thomas a Kempis - 1. Hälfte 15. Jh. / Mitte 15. Jh.
    59 - Übersetzung von des Alphonsus Bonihominis Liber de adventu Messiae - 15. Jh. (1456)
    62 - Sammelhandschrift: I. Nativitätenkunst. II. Horosk - [16. Jh. (1593)]
    64 - Sammelhandschrift - 15. Jh.

    Full view Unit of Description 64

    Reference number: 64
    Title: Sammelhandschrift: I. Deutsche Gebete. II. Soliloquium des hl. Bernhard. III. Gebete zu Maria. IV. Einige Psalmen. V. Theol.-mystischer Traktat. VI. Betrachtungen über die Wunden Christi.
    Inclusive dates: 15. Jh.
    Description of contents: I. Deutsche Gebete. (Kleine Tagzeiten zu Ehren des hl. Aloisius.) Anf. Bl. 1r: „Herr, thu auf meine lefzen so wirt mein mundt Dein lob verkundigen. Schl. Bl. 3r: „O Aloisius du hast (bricht ab). - Es sind Gebete des 18. Jhs zum hl. Aloisius. Auf der Innenseite des Vorderdeckels der Vermerk (18. Jh.): „von dem seligen Aloisio gonzagasoc. = Jesu kleine Tag-zeiten zu der Metten. II. Soliloquium des hl. Bernhard. Anf. Bl. 7r (rot:) „Jncipit soliloquium beati bernardi (schw.:) O Jhesu Christe coninc der ewicheiden mi is een woert tot di. Die makinghe dyner handen vermet haer in die bontheit der caritaten di toe te spreken ende begheert dijn scoenheit. ende piint haer tot di te comen. Schl. Bl. 33r: „Lof sonder einde onuerganclike scoenheit. ende een vast ewich durende rijc moet di wesen enighe soen goods mitten ewighen vader ende mitten heilighen gheest. AmeN III. Gebete zu Maria. Anf. Bl. 34r: „O Hoghe coninghinne des ewighen rijcks O moghende vorstinne alre hemelscher scaren. O ghenadighe rike vrouwe alre vrouwen ende alre creaturen O maria goeds moeder ende reine maghet dier ghelijc van gode nye en ghewert in hemel noch in eerden. Open dine ghenadighe oren ende senke dijn ghetruwe moederlike herte tot minen onweerdigen lawen ghebede. Schl. Bl. 38r: „eer du mi ghebracht hebste in dat rijc der hemelen daer ic mit allen salighen geesten minen heer ende minen god mach eweliken louen sonder eynde. Amen. IV. Einige Psalmen. Anf. Bl. 39r: „HEre mit dinen oren vernem mine woerdde. ende binnen versta minen roep. Dencke in die stemme mijns ghebeeds. mijn coninc ende mijn god. Here in dijner verbolgentheit en straffe mi niet: ende in dinen toern en berispe mi niet. (Ps. 142). Es folgen Ps. 26,7 ff.; Ps. 50; Ps. 69; Ps. 101; Ps. 129 und 142. Schl. Bl. 57v: „Ende du selte mijn ziel wtleiden van bedruckenisse ende in dine barmherticheit salstu al mine viande verstroyen Ende al die mijn ziel bedrucken seltu verliesen want ic dijn knecht bin. Glorie si dem vader. V. Theol.-mystischer Traktat. Anf. Bl. 58r (rot): „Hier beghint een ynnich ende dancbarich lof goods. Men selt oefenen als men alleen is ende vel verlanc mit groter aendacht. Wanttet tot sommigher stede subtijl is te verstaen (schw.:) O Du hoghe heerscap godliker volcomenheit. Hoe ombekent is der weerlt dijn rijcheit ende die ouerzwighende moghentheit (Bl. 58v) dijnre macht ende die edelheit dijnre namen ende die groitheit dijnre figueren. Ende hoe ombegripelic is dine betamelike godlike waerheit. Sch. Bl. 63r: „Ende moeten di gheuen een wederschijn dijnre důecht ende antwoerde der gherechtigher minnen. Du die leues ende regniers in weer (Bl. 63v) dicheden bouen alle loue ewich ouerlouelic god in dr weerlt der werelden. AmeN. VI. Betrachtungen über die Wunden Christi. Anf. Bl. 64r: „DEse na ghescreuen innicheden die saltu eyschen wt den wonden ons heren ihesu Cristi, want hi heefse te gheuen alle den ghenen die se mit ynnigher begheringhen in oetmoedicheit eyschende sijn. Schl. Bl. 74v: „HOe men dit ghebet mit meere minnen ende aendachten bedet totten wonden ons heren so men hier meer gauen wt ontfaet. Al is dit ghebet mitten yersten enen mensche onsmaeclic so hi hem langher daer in oefent soet hem smaecliker wert ende hi sal een nywe mensche geboren werden in Cristo onsen lieuen here. Des help onse ewelike die ons allen maket rike AmeN.
    Formal description: Pergament, zu Anfang eine Quaterne Papier, wohl beim Einbinden später hinzugefügt. Tadellose Buchschrift des 15. Jhs von einer durchgehenden Hand, sehr gut erhalten, auf Bl. 1-6 andere Hand (18. Jh). 75 Bll. neuerer Zählung, davon Bl. 1-6 Papier, Bl. 3v-6v, 33v, 38v und 75 leer. Blattgröße 6,5 x 9,5 cm; beschriebene Fläche 6 x 4 cm, Linienschema, rot, noch vorhanden; vom oberen Rande beträgt der Abstand 1,5 cm, vom unteren 2,5 cm. Einspaltig, 15 Zeilen. Initialen blau und rot, besonders große auf Bl. 1r (3 x 4 cm), auf Bl. 39r, 58r und 64r (je 3 x 3 cm), mit zierlich in rot und blau ausgeführten randleistenartigen Verzierungen, meist Gitter- und Netzwerk; auch die kleinen Initialen bei Kapitelanfängen (2-3 Zeilen hoch) randleistenartig ausgezogen. Kapitelüberschriften rot, die Initialen bei den kürzeren Abschnitten rot oder blau. Anfangsbuchstaben der Sätze sorgfältig gestrichelt. Holzdeckel mit schwarzem Leder überzogen (18. Jh). Reste von zwei Schließen noch vorhanden. Niederländisch.
    Remarks: Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln, Sonderreihe: Die Handschriften des Archivs Heft X Teil 2 (Menne)
    Restauriert 2013/2014.
    Scope: 75 Blatt
    Old reference number: W.* 16 64
    Order reference number: Best. 7020 (Handschriften (W*)), 64
    Digitalisates: Open in the Mets Viewer
    Digitalisates: Open in the Mets Viewer
    66 - Markwards von Lindau Zehn Gebote - 15. Jh.
    67 - Exempla (Caesarius Heisterbachensis) - et alia - 14. Jh.
    68 - Gebete - 15. Jh.
    69 - De contemptu mundi - 17. Jh.
    70 - Sammelhandschrift - [Ende 15. Jh.]
    71 - Augustinus - Hieronymus - Petrus de Remis - et alia - [13. Jh., 2. Viertel 15. Jh.]
    72 - Gebet- und Andachtsbuch - 16. Jh. (1550-1579)
    73 - Meditationen - [17. Jh.]
    75 - Dionysius Cartusianus - Henricus de Piro - Bernardus de Reyda - [3. Viertel 15. Jh.]
    76 - Adam von Balsham: De utensilibus - 12. Jh.
    77 - Jacobus de Jueterbog - Possidius Calamensis - um 1455 / 1475
    78 - Freundschaftsalbum - 1849-1865
    79 - Vorlesungsmitschrift - 18. Jh. / 19. Jh.
    82 - Gerardus Leodiensis (?) - [Ende 13. Jh.], [15. Jh.]
    83 - Predigten und Gebete - Ende 16. Jh.
    84 - Ps.-Albertus Magnus - um 1430/1440
    85 - Lateinische Stilübungen - 1780
    86 - Theologisch-aszetische Sammelhandschrift - um 1475 / 1500
    87 - Tristan und Isolde - 15. Jh.
    88 - Tristan und Isolde - [1. Hälfte 14. Jh. (1323)]
    89 - Der Renner des Hugo von Trimberg - 1. Hälfte 15. Jh. (1432)
    90 - H.G.W. Daniels - 1800
    90A - H.G.W. Daniels - 1850
    91 - Sammelhandschrift - 13. Jh.
    92 - Direktorium der Benediktiner - 1749
    93 - Gedichte (Städtelob Kölns) - ca. 1616
    94 - Sprachlehre - 18. Jh.
    95 - Sprachlehre - 1772 / 1774
    96 - Kompendium der Naturwissenschaften - 14. Jh. / 15. Jh.
    97 - Gebetbuch ('Kern aller Gebete') - 18. Jh.
    98 - Definitionen juristischer Begriffe - 18. Jh.
    100 - Lateinisch-deutsches Wörterbuch - 15. Jh.
    101 - Hrotsvita Gandeshemensis - Ps.-Isidorus - Ivo Carnotensis - Anselmus Laudunensis - Hrabanus Maurus et alia - Ende 12. Jh.
    102 - Henricus de Dissen - um 1470 / 1475
    103 - Regeln des St. Klarenordens - 14. Jh.
    105 - Speculum humanae salvationis - 2. Hälfte 14. Jh.
    106 - Medizin - [Ende 13. Jh.]
    107 - De imitatione Christi - Ps.-Bernardus Claraevallensis - 1. Hälfte 15. Jh.
    108 - Sammelhandschrift - 18. Jh.
    109 - Lateinische Stilübungen - 1763
    110 - Brevier - [15. Jh.]
    111 - Sammelhandschrift mit Rezepten - 17. Jh.
    112 - Stundenbuch - [16. Jh.]
    113 - Astrologie - [ca. 1598]
    Best. 7030 Chroniken und Darstellungen (C+D) - 15. Jh. - 20. Jh.
    Best. 7050 Handschriftenfragmente
    Best. 7090 Handschriften aus Düsseldorf - 1169 - 1826
    Best. 1039 Farragines Gelenianae - 17. Jh. (10. Jh. - 17. Jh.)
    Best. 7503 Einblattdrucke - 1461 - 1777
    Best. 7501 Einbandsammlung - 15. Jh. - 17. Jh.
    Best. 7505 Autographensammlung (auch Bildnisse)
    Genealogische Sammlungen
    Siegel, Stempel, Orden, Münzen und Medaillen
    Plankammer
    Thematische Sammlungen
    Einzelzugänge
    Kleine Sammlungen
    Interne Sammlungen des Historischen Archivs der Stadt Köln
    Familienarchive
    Verbands-, Vereins- und Bewegungsarchive
    Archive politischer Parteien, ihrer Gliederungen und Fraktionen
    Firmenarchive, Unternehmensarchive und Hofarchive
    X-Best. 6300 Nachlässe und Sammlungen
    Archivgut aus anderen Archiven
    X-Best. 6000 Unterlagen ohne Zuordnung zur Tektonik